Santa Clarita

02. Sep 2005

Hi,

Damit ihr etwas mehr über die Stadt wisst, in der ich jetzt wohne, schreibe ich mal ein paar Sachen darüber. Sooo viel weiß ich zwar selber nicht, aber wohl mehr als ihr, gel?
Santa Clarita ist eine Stadt mit 167 954 Einwohnern und liegt in L.A. County(also sozusagen Kreis L.A.). L.A. County hat ca. 10 Millionen Einwohner.

Zum Vergleich: Hessen hat 6 097 800 Einwohner und Kassel hat 199 453 Einwohner.

Kassel hat zwar mehr Einwohner, doch von der Fläche her ist SC einiges größer: Kassel 106,77 km² und SC 123,9 km². Die Dicht in Kassel (1 820 E/km²) ist also um einiges höher als in SC (1 220 E/km²).

Das merkt man auch, wenn man hier herum fährt. Irgendwie ist alles sehr weit verstreut hier. Das liegt zum einen daran, dass Santa Clarita im Santa Clarita Valley liegt und man rechts und links recht steile Hügel hat, die nicht besonders gut nutzbar sind. Es kann also sein, dass zwischen einem Teil der Stadt und einem anderen etliche Meilen dazwischen liegen, weil man halt dazwischen einen Hügel hat. Zum anderen liegt’s daran, dass SC aus insgesamt vier Orten zusammengefüht ist.

Wenn ich hier mit anderen Leuten herumfahre, habe ich das Gefühl, dass man hier, egal wo man hinwill, zig Meilen fahren muss (es kann aber auch daran liegen, dass die Amis, um mal eben Essen zu gehen, sich immer das am weitesten entfernte Restaurant aussuchen). Doch zu den Straßen und Fahrgewohnheiten will ich später noch mal was schreiben.

Santa Clarita hat drei Colleges – unter anderem das bekannte Master’s College.

Im Süden von SC liegt Los Angelos – und LA ist wirklich riesig.
Im Nordwesten die Mojave Wüste (darum haben wir hier immer trockene Luft). Ne Stunde von hier liegt Sierra Nevada und eine Stunde in der anderen Richtung die Küste des Pazifischen Ozeans.

Wo ich schon gerade die trockene Luft erwähnt habe. Wir haben hier meistens eine Luftfeuchtigkeit von 30 bis 40%. Mike (über ihn schreibe ich auch noch mal was) sagte, dass sie hier manchmal sogar 15% Luftfeuchtigkeit haben. Habe gerade nachgeschaut: Unglaubliche 45% krass. Wahrscheinlich fängt gleich alles an zu schimmeln.

Die Temperatur bewegt sich am Tag meistens so um die 90°. In den letzten Tage war es sogar bis zu 105°. Ihr glaubt mir nicht? Wirklich! O.k. aber nur Fahrenheit. In Celsius sind das ca. 30° bis 40° – auch nicht schlecht.
Da sehr ziemlich trocken ist, kann man das aber gut ertragen. Problematisch wird es halt nur, weil die Häuser und Autos alle total runtergekühlt sind. Es kann also gut sein, dass man 15°C Grad unterschied hat – oder sogar mehr.

Das Haus, in dem ich jetzt wohne, liegt etwas außerhalb und etwas höher in den Hügeln, wo es auch mehr Bäume gibt. Darum wird es hier in der Nacht ziemlich kühl – bis unter 20°C. Da muss man sich Nachts schon gut zudecken, wenn man bei offenem Fenster schläft.

Santa Clarita 1
Auf dem Foto hier seht ihr den Blick aus dem Haus von Pastor Pete. Wie immer ist die Luft klar und der Himmel blau (habe fast keine Wolken hier gesehen – dabei bin ich hier schon seit zwei Wochen). Man sieht gut, dass um diese Jahreszeit hier alle Hügel braun aussehen. Die Sonne hat alles, was keine richtig tiefen Wurzeln hat verdursten lassen. Nur Bäume und einige Büsche sind um diese Jahreszeit noch grün.

So, ich denke, dass ihr jetzt einen kleinen Überblick habt, wo ich im Augenblick lebe.
Morgen schreibe ich mal was über die Leute hier: Pastor Pete Mothershead und seine Frau Mary und über Mike und Sylvia Theule, bei denen ich grad zu Gast bin.

Bis denne
Markus
<><

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: