The Lion, the Witch and the Wardrobe

14. Dez 2005

Hi,
nachdem nun Danny, Karl und sonst noch viele was zum König von Narnia geschrieben haben, wird’s Zeit, dass ich meinen Senf auch dazugebe.

Auch ich fand den Film gut. Sehr getreu am Buch – zumindest habe ich nichts dazugedichtet entdeckt. Na gut, muss zugeben, dass ich das Buch auch schon länger nicht gelesen habe. Werde das auf jeden Fall nachholen (die anderen 6 Bände habe ich gerade erst gelesen, doch ich wollte mir nicht den Film verderben, indem ich dann zu viele Details weiß, die dann doch nicht im Film auftauchen).
Die Effekte und Animationen (besonders Aslan) sind ziemlich gut, die Musik bzw. Sound an sich auch. Auch die Kostüme und die Kulisse kann sich echt sehen lassen.

Es gibt aber einen Kritikpunkt:
Die Charaktere kommen relativ flach weg. Im Buch wird die Entwicklung der vier Kinder viel deutlicher und auch die Entwicklung der Geschichte bis zum Höhepunkt wird langsamer aufgebaut. Im Film kam mir das Ganze zum Teil zu schnell vor. Man hatte kaum Zeit „zum verdauen“. Doch ich verstehe gut, warum es so passiert ist:
der Film hat schon 2 Stunden gedauert. Wollte man sich Zeit für die Ausgestaltung der Charaktere nehmen, müsste man wohl noch ne Stunde drauflegen. (ich warte auf die extended Version – DVD)

Darum mein Fazit:
für alle Narnia-Liebhaber: reingehen. Für die anderen: Buch lesen und reingehen!

cu

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: