zur Lage der …

05. Mrz 2006

… Hände –

Da mich immer wieder Leute fragen, wie’s meinen Händen geht und ich auch schon ein paar Mal dazu hier etwas gepostet habe, kommt hier ein kurzer Bericht.

Am Freitag, 17. Februar [der Termin hatte sich wegen meiner Polen-Fahrt verschoben] war ich beim Radiologen, um eine MRT machen zu lassen. Der Befund war negativ, was also positiv war. D.h.: weder die Sehnen noch die Sehnenscheide ist entzündet. Es gibt auch sonst nichts auffälliges an/in meinen Armen.

Am 23. Februar hatte ich dann Termin bei der Orthopädin [die hatte da gerade erst ihren Urlaub beendet] und die meinte dann übereinstimmend mit dem Befund, dass meine Hände o.k. seien. Auf meine Frage, warum ich dann immer noch Schmerzen hatte, meinte sie, dass es von Überlastung/Überanstrengung käme. Es sei aber nicht entzündet.

Soweit so gut – ich weiß also, dass meine Hände eigentlich gesund sind – komisch ist halt, dass ich immer noch Schmerzen habe. Doch auf Anweisung der Orthopädin habe ich angefangen die Hände wieder zu benutzen. Zunächst noch schön gemächlich, also ein bisschen im Haushalt mit Kochen und anderem (Juhuu – endlich mal was anderes als Tiefkühlpizza) und ich tippe auch jeden Tag ein wenig. Habe mir dazu sogar eine neue Tastatur gekauft (schön ergonomisch) und einen Trackball.

Demnächst werde ich dann auch zum Physiotherapeuten gehen, um mir sagen zu lassen, wie ich meine Muskel stärken kann, um meine Sehnen zu entlasten. An sich ist ja klar, dass es durch Sport geschehen muss. Die Sache ist nur, dass ich Angst habe, durch Übereifer die nächste Entzündung einzufangen.

Soweit also zu meiner Gesundheit.

Nach nun über einer Woche stelle ich schon fest, dass es besser geht, und dass die Schmerzen wieder etwas weniger werden (nachdem sie nach den ersten paar Tagen normalen Bewegens um einiges zugenommen haben). Ich denke, hoffe und bete also, dass alles wieder in Ordnung kommt.

Für alle, die irgendwann Sehnenscheidentzündung haben werden:

  • Sofort zum Arzt
  • lasst euch von dem nicht mit ein wenig Voltaren abspeisen (vor allem nicht mit den Tabletten – die schlagen auf den Magen – besser ist, wenn schon, Ibuprofen)
  • Schont die Hände so weit wie möglich!
  • Je schneller ihr Ruhe bekommt, desto besser
  • Bandagiert euch die Hände immer schön ein, damit die Leute sehen, dass ihr wirklich krank seid😉
  • Und am besten: durch ne gute Sitzposition und gute Tastatur/Maus bzw. gute Arbeitsabläufe und viel Sport gar nicht erst so weit kommen lassen
  • … wenn ihr erst mal die Scheiße habt, dann werdet ihr sie nicht so schnell wieder los – und dann kommt sie auch gerne wieder

Soviel dazu – genießt den Sonntag

2 Antworten to “zur Lage der …”

  1. Blümeli Says:

    Ja, dann hoffe und bete ich mal weiter mit, dass es bald wieder ganz in Ordnung kommt. Als ich mal ’ne Gelenkentzuendung am Knoechel hatte, haben die Aerzte auch nie rausgekriegt, woran es nun lag.

  2. kairos Says:

    Danke!

    Tja, nach solchen Aktion verliert man seinen Glauben an die „Halbgötter in Weiß“. Man stellt dann fest, dass sie auch nicht alles wissen und dass sie manchmal auch nur dastehen und sagen können „Lehre meine Zunge sagen: ich weiß nicht“


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: