das DISG-Betriebssystem

13. Mai 2006

gestern war ich wieder mal auf einem DISG-Seminar, das Klaus Müller für die FTA Studenten der anbietet (Kann ich jedem [FTA Studenten] nur empfehlen).

Und nun, vor ein paar Minuten, kam mir eine geniale Idee:

Ihr kennt doch bestimmt die verschiedenen Ansichten für die Ordner in Windows. Man kann wählen zwischen Icon-, Detailansicht, Vorschau, oder was er sonst noch gibt.

Und plötzlich fiel mir auf, dass ich immer die Detail-Ansicht bevorzuge. Die Icons sind zwar schön und gut, aber dann weiß ich immer noch nicht wie groß eine Datei ist, wann ich sie zum letzten Mal bearbeitet habe, und vernünftig sortieren kann ich die Daten dann auch nicht.

Als ich mich dann fragte, warum ich wohl diese Ansicht bevorzuge, fiel mir auf, dass es wohl damit zusammenhängt, dass sich ein "hohes G" [1] habe.

ja, und dann fing ich an, darüber nachzudenken, was wohl die anderen Persönlichkeitstypen am liebsten auswählen. Die D's wohl die Vorschau, weil sie dann auf einen Blick alles erfassen können und sogar den Inhalt sehen können, ohne die Datei anklicken zu müssen, was natürlich Zeit spart; die I's wohl die große Icon-Ansicht, weil die Bildchen so schön aussehen; die S' die Listenübersicht, weil es schön gleichmäßig aussieht, nicht zu viel Informationen enthält – vor allem aber, bleiben sie immer dabei.

Ja, und dann – und dann kam nie mir die Idee für das DISG-Betriebssystem:während der Installation, wird ein kurzer DISG-Test durchgeführt, um aufgrund dieser Informationen das für dich passende Layout ausgewählt. Für die I's alles schön bunt und mit vielen Bildchen (wobei die Themes alle 5 Minuten wechseln), für die D's mit mit einer Sidebar, in der alle wichtigen Informationen auf einen Blick zu sehen sind, für die S' alles schön übersichtlich ohne zu viel Schnickschnack (aber mit einem ICQ-Client fest in der Sidebar integriert, um mit den vielen Leuten quatschen zu können) und vor allen Dingen: man kann daran nichts verstellen, und für die G's alles in schönen Tabellen, wo alle wichtigen (und unwichtigen) Informationen detailliert, übersichtlich und jederzeit nach allen möglichen Kriterien sortierbar dargestellt werden.

Hm – ich glaub, ich lass mir das patentieren🙂
CU

Markus

[1] das meint, dass der gewissenhafte Charakterzug, bei mir am stärksten ausgeprägt ist

3 Antworten to “das DISG-Betriebssystem”

  1. Olivier Says:

    Ja, die Idee ist wirklich nicht schlecht. Die kam dir vermutlich deswegen, weil du den ganzen Abend neben mir gesessen hast😉 Aber patentier das ruhig und denk an uns alle, wenn du Kohle siehst.

  2. kairos Says:

    @ Ole: bestimmt!
    Wieviel Kohle willst du haben? Und vor allem: was für Kohle – Koks, Brickets, Steinkohle, Braunkohle, … ?


  3. war heute wiedermal auf Deiner Seite sie gibt sehr viele Impulse.
    Gruß
    Peter


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: