Wir gegen die USA

13. Mai 2006

hm – also normalerweise finde ich die Tagesschau echt gut (also die Internetausgabe davon), aber der neueste Artikel zum Thema WM ist schon ziemlich daneben.

Sicher, man kann darüber streiten, ob die US-Politiker sich nicht eher um ihr Land, als um die deutsche Prostitution kümmern sollten, aber legale Prostitution, Rauchen ab 16 und Alkohol ab 14 (in Begleitung von Erziehungsberechtigen) als Errungenschaften deutscher Zivilisation hinzustellen, ist ein Armutszeugnis. Vor allem so Statements wie:

"Offiziell ist das alles Teufelswerk."

oder

" 'Ich bin nicht gegen legalisierte Prostitution', sagt eine Passantin. 'Ich habe in Deutschland gelebt: Das Land ist ziemlich zivilisiert. Sie beachten bestimmte Regeln, benutzen Kondome und so. Ich denke, legalisierte Prostitution ist der bessere Weg.' … Das denkt auch ein weiterer Passant in Washington. "Legal, illegal – egal", sagt er. "Was auch immer los ist nachts in Deutschland, Hauptsache, man holt sich nichts weg dabei.' "

regen mich echt auf.

Das ist ja fast schon "Spiegel"niveau.

2 Antworten to “Wir gegen die USA”

  1. ADonai Says:

    GEGEN DIE IMPERIALISTISCHEN USA

    NIEDER MIT AMERIKA !!!

  2. kairos Says:

    äh – was genau ist dein Problem?

    [nö, ich lösch das jetzt nicht. Sonst heißt das, ich würde hier Zensur betreiben, oder so ein Schrott. Ich fühle mich eher versucht, deine Emailadresse bei GMX zu veröffentlichen, Herr Marek Maranowski , aber ne, das wäre auch nicht .NETt]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: