letzter GoDi

29. Nov 2005

Hi,

allen, die für den letzten GoDi mitgebetet haben (also für den Feierabend) will ich noch nen kurzen Bericht erstatten.

Obwohl ich erst am Freitag mich um die Videos (Herr der Ringe und Papa ante Portas) gekümmert habe, hatten wir am Sonntag alle beide da und sogar die Technik klappte anstandslos (Murphy ist wohl bei Eugen gewesen 😉 )

Es kamen knapp über 100 Leute – also ein ganz guter Besuch – was natürlich ganz schön war.

Die Predigt selbst (Thema „Sex“) hat sich etwas schwierig gestaltet – nun: ich habe es einfach nicht geschafft, den Text der Predigt wirklich zu Papier zu bringen. Immer, wenn ich anfing die einzelnen Punkte auszuformulieren, habe ich mich in Nebenschauplätzen verirrt und kam nicht wirklich vorwärts. So den groben Ablauf hatte ich, doch irgendwie konnte ich das Gerippe nicht mit Fleisch füllen.

Also tat ich etwas, was ich sonst eigentlich nie tue: ich nahm ein Stichwortkonzept mit. Und wenn ich sage Stichwort, dann meine ich Stichwort: Es waren 2 Blätter beidseitig mit der Hand beschrieben.

Inklusive des Videos, eines Ausschnittes aus „Ungeküsst und doch kein Frosch“ und eines Interviews waren es dann doch knapp über eine Stunde, die ich gepredigt hatte. Ich glaube, das war Rekord.

Doch: die (meisten) Leute meinten, dass es sehr gut war. Sie hätten zwar gemerkt, dass es länger war als üblich, aber das sei kein Problem gewesen.

Jemand meinte sogar, ich hätte viel besser (also freier) gepredigt als sonst [ich gleich gedacht: MOMENT: sonst war es also nicht gut? – habe aber nichts gesagt – will ja Demut lernen  (die Person hatte wohl auch Recht – Mist)]

Alles in allem bin ich Gott dankbar für seine Hilfe. Dass man bei dem Thema „Sex“ auf so positive Resonanz stößt ist wohl hauptsächlich Ihm zu verdanken.
Also: Danke allen für eure Gebete und bis demnächst

markus

P.S. ach so: ne, das Manuskript könnt ihr nicht haben – hatte ja keines 😉

P.P.S. aber vielleicht irgendwann die MP3 – wenn ihr euch das antun wollt.

Advertisements

Web 2.0

29. Nov 2005

Bin immer wieder überrascht, worüber DW (Deutsche Welle) so schreibt: z.B.: Web 2.0

It arrived!

21. Nov 2005

Hi,

I just wanted to say, that my new laptop just arrived!

So once again I wanna thank everybody who made this possible!

C U
Markus

Kill Bill’s Browser

16. Nov 2005

No, this isn’t the next vol. of Terentino’s movie – it’s a campaing started by 4 people to move other people to switch from IE to Firefox:
http://www.killbillsbrowser.com/

Be carefull: it’s plenty of irony there …
… but it’s fun 😉

pornsunday

12. Nov 2005

Don’t worry, pornsunday isn’t pro, it’s against pornography. Preparing the next sermon for feierabend I founed this page.
Once again the Americans are some years ahead. In Europe the addiction to pornography is still a topic nobody is talking about – even if almost everybody has problems with it.
I hope, many people will get help through this service and wake up. And I hope, too, that we in Europe will start this kind of Sundays as fast as possible.

God bless You

For everybody, who is using the konqueror-browser and who want’s to use the search engine to work with bibleserver.com

create a new entry and add as search engine „bibleserver.com“

As search-URI write the next line:
http://www.bibleserver.com/go.php?lang=en&bible=niv&ref=@

Use for example „bs“ as shortcut

and: here you go.

cu

update:
„en“ stands of course for „English“ and „niv“ for New International Version. So write „kjv“ if you want to use the King James Version. Just as you want.

Für alle, die den Konqui und den bibleserver.com benutzen

Um in der Suchleiste gleich auf den Bibleserver zugreifen zu können, müsst ihr unter

Such-URI folgende Zeile eingeben.
http://www.bibleserver.com/go.php?lang=de&bible=elb&ref=@

Als Such-Provider könnt ihr dann „Bibleserver“ und als Kurz-Befehl könnt ihr „bs“ eintippen.

Und dann funktioniert’s auch mit dem Konqui.

markus

Nachtrag:
„de“ ist natürlich für Deutsch und „elb“ für Elberfelder. Das heißt man könnte auch „lut“ für Luther, „eu“ für Einheitsübersetzung etc. einsetzen. Je nach Wunsch halt.